Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321

Eine perfekte Matratze - das Wunder für Ihre Rückenschmerzen

Eine perfekte Matratze - das Wunder für Ihre Rückenschmerzen


Wenn plötzlich Rückenschmerzen auftreten, kann dies sowohl unangenehm als auch verwirrend sein. Was verursacht Ihre Rückenschmerzen, wenn Sie in Ihrem Tagesablauf nichts geändert haben? Die Antwort liegt in der Wahl Ihrer Matratze.

So stellen Sie fest, ob Ihre Matratze Rückenschmerzen verursacht!

Es gibt viele Ursachen für Rückenschmerzen, sodass es schwierig sein kann, herauszufinden, woher Ihre Schmerzen kommen. Es gibt jedoch einige Hinweise, auf die Sie achten sollten, um festzustellen, ob Ihre Schlafstätte daran schuld ist. Der erste Hinweis ist, wann Ihre Beschwerden auftreten. Wenn der Schmerz vorhanden ist, sobald Sie aufwachen, ist dies ein erstes Signal auf eine unpassende Matratze. Wenn Sie häufiger aufwachen oder sich drehen, um einzuschlafen, sollte dies ebenfalls ein Warnzeichen sein.

Anzeichen und Symptome von Rückenschmerzen können sein:

- Schmerzen im oberen oder unteren Rücken
- Muskelschmerzen
- Eingeschränkte Beweglichkeit
- Probleme, sich zu bücken, zu gehen oder sich gerade aufzurichten

Wie Sie eine gute Matratze für Ihren Rücken auswählen

Zu feste Matratzen passen sich Ihrem Rücken nicht an und führen zu einer Fehlstellung der Wirbelsäule. Eine zu weiche Polsterung lässt Ihren Körper zu stark in das Bett einsinken. Auch hier kommt es zu einer Verformung Ihrer Wirbelsäule. Das führt unweigerlich zu einem schmerzhaften Erwachen. Mit der richtigen Matratze haben Sie das Gefühl, in der Luft zu schweben.

Es lohnt sich, in eine qualitative Matratze zu investieren, denn Sie verbringen jede Nacht mehrere Stunden in Ihrem Bett. Damit gehört sie zu einem der wichtigsten Möbelstücke in Ihrem Haushalt. Die richtige Unterstützung Ihres Rückens bietet Ihnen Tag für Tag besseren und erholsameren Schlaf. Nehmen Sie es nicht länger in Kauf, dass Ihre derzeitige Matratze Ihnen Schmerzen bereitet.

Was können Sie zusätzlich gegen Rückenschmerzen tun?

Das Wechseln Ihrer Matratze wird wahre Wunder für Ihre Rückenschmerzen bewirken, wenn dies die Ursache war. Zusätzlich können Sie kurze Dehnübungen in Ihren Tag integrieren. Machen Sie vor dem Schlafengehen und nach dem Aufwachen ein paar Übungen, um die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu verbessern. Darüber hinaus ist es wichtig, zu lernen, wie Sie in der bestmöglichen Position schlafen. Der Einsatz von Kissen zwischen den Beinen und die Schlafposition helfen, um die Hüften und den unteren Rücken zu stützen. Bestimmte Kissen tragen dazu bei, dass Sie im Schlaf weniger Nacken- und Rückenschmerzen haben. Alles, was Sie darüber wissen müssen erfahren Sie in den zahlreichen Artikeln unseres Schlafwelt-Blogs.

Fazit

Für schönere Träume und weniger Rückenschmerzen am Morgen sollten Sie sich eine zuverlässige Matratze zulegen. Die erholsame Wirkung einer entspannten Nacht ist elementar für Ihr Wohlbefinden. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Matratze bekommen, die Ihren Schlaf unterstützt. Mit dem nötigen Wissen kann guter Schlaf so einfach sein. In unserem Schlafwelt-Blog erfahren Sie alles, um Ihr Bett gezielt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Warten Sie nicht länger und gönnen Sie sich den Schlaf, den sie verdienen.